hintergrundbild  kinder1
hintergrundbild  kinder2
hintergrundbild  kinder3
hintergrundbild  kinder4
"Kinder- und Jugenddorf Regenbogen"
inhaltsbereich rand   nhaltsbereich rand
 
Lage und Art der Einrichtung Allgemeine Infos
Leitbild
Leistungsangebote
Trägerverein, Fördererverein
Stellenangebote

Link zum Online-Spendenformular des Kinder- und Jugenddorfes Regenbogen
 
 
LAGE und art DER EINRICHTUNG

Das Kinder- und Jugenddorf Regenbogen ist anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit vielfältigen stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten an Hilfen zur Erziehung im Landkreis Schmalkalden-Meiningen sowie der Stadt Suhl. Das Kinder- und Jugenddorf Regenbogen wird in der Rechtsform „eingetragener Verein“ geführt. Der Kinder- und Jugenddorf “Regenbogen” e.V. ist ein juristisch, finanziell, personell und geschäftlich eigenständiger Träger. Die Gemeinnützigkeit des Trägervereins ist vom Finanzamt anerkannt. Das Kinder- und Jugenddorf Regenbogen gehört dem Spitzenverband „Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.V.“ an.

Die Einrichtung wurde 1991 auf dem Gelände der Steinigten Äcker in Zella-Mehlis gegründet. Hier befindet sich noch heute der Hauptsitz der Einrichtung. Zum Gründungszeitpunkt betrieb das Kinder- und Jugenddorf Regenbogen durchweg stationäre Wohngruppen für Kinder. Im Laufe der Jahre hat sich das Kinder- und Jugenddorf Regenbogen zu einem der größten Träger von Leistungen nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz im Landkreis Schmalkalden-Meiningen entwickelt. So wurde der stationäre Bereich weiter ausdifferenziert, teilstationäre und ambulante Angebote wurden unter dem Motto „Hilfen aus einer Hand – Hilfe unter dem Regenbogen“ entwickelt und sind mittlerweile tragende Säulen in unserem sozialen Unternehmen. Nicht zu vergessen ist der zahlenmäßig größte Bereich der Kindertagesstätten.


Stationäre Angebote der Hilfen zur Erziehung befinden sich in Zella-Mehlis (Kinderfamilienwohngruppen, Betreutes Jugendwohnen, Wohngruppe für ausländische Jugendliche, Inobhutnahme) und Schmalkalden (Mutter-Kind-Gruppe). Teilstationäre Angebote der Hilfen zur Erziehung (Tagesgruppen) befinden sich in Zella-Mehlis, Schmalkalden und Suhl. Die ambulanten Angebote der Hilfen zur Erziehung für den gesamten Landkreis Schmalkalden-Meiningen haben ihren Sitz in Schmalkalden. Kindertagesstätten befinden sich in Breitungen, Wernshausen und Suhl.

Im stationären und teilstationären Bereich werden ca. 100 Kinder und Jugendliche betreut, in den drei Kindertagesstätten insgesamt ca. 550 Kinder. Im Kinder- und Jugenddorf Regenbogen arbeiten insgesamt ca. 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Die Fachkompetenz des Kinder- und Jugenddorfes Regenbogen ist vom Landesjugendamt, vom Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit, von den Jugendämtern (als Kostenträger) sowie vom Diakonischen Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.V. anerkannt.

Die einzelnen Bereiche werden in der Rubrik „Leistungsangebote“ näher vorgestellt.


inhaltsbereich rand regenbogenfarbe regenbogenfarbe
 
   
  Logo Landkreis Schmalkalden Meiningen  
  Logo ALPHA-Soft Computerservice GmbH  
 
Thüringer Wald Firmenlauf
Wir waren wieder mit dabei...

mehr ...
 
KIDO - ZEITUNG
Pünktlich nach den Sommerferien ist die dritte Ausgabe der Kinderdorf-Zeitung im Jahr 2017 erschienen...

mehr ...
 
Das Sommerfest im Kinder- und Jugenddorf Regenbogen
... war wieder ein echtes Highlight für jeden Besucher und Kinderdorfbewohner.

mehr ...